Warum unser Laser der Geilste ist.

Aktualisiert: 20. März


Was ist so besonders an diesem 3 Wellenlängen-Laser?


Im Bereich der Dauerhaften Haarentfernung gibt es zahlreiche unterschiedlichste Methoden, beziehungsweise Begriffe. So viele unterschiedliche Methoden sind es in der Realität dann auch wieder nicht, aber die Hersteller lassen sich natürlich die coolsten Namen einfallen und alles klingt ganz kompliziert und high-tech. Da wird einem ganz schwindlich…


Zumindest ging es uns so, und wäre nicht Corona gewesen, hätten wir vielleicht nicht die Muse gehabt, so tief in die Materie einzusteigen.

Nun hatten wir aber ja Zeit und konnten uns durch den ganzen Dschungel an Hersteller Versprechen und Technik Wissen durchkämpfen:


Was so besonders ist an dem Laser den wir benutzen, wollt Ihr wissen?


Tja, also der Hair TA ICE ³ Imperia - 3 Wellenlängen Diodenlaser Model 2022 (Fancy, right?) ist die allerneueste Generation unter den 3 Wellenlängen-Laser.


Hier mal vorab die Vorteile:

  • Geeignet für gebräunte Haut

  • Geeignet für feine und helle Haare

  • 98% schmerzfreie Behandlung

  • Schnell und zeitsparend

  • Noch effektiver und hautschonender

  • Keine Verbrennungsgefahr

  • Verbessertes Kühlsystem

  • Hohe Effizienz und Geschwindigkeit


Aber was ist denn überhaupt ein 3 Wellenlängen-Laser?


Die Begriffe IPL und Diodenlaser oder SHR sind ja bei allen, die sich schon ein bisschen umgehört haben, bekannt.

SHR ist übrigens nur ein Überbegriff. Super Hair Removal heißt das…. Damit kann man quasi alle dauerhaften Haarentfernungsmethoden betiteln.


Nun haben ja alle die sich mit Haarentfernung befasst haben wahrscheinlich schon mal von IPL gehört:


IPL = Intense Puls Light (intensiv pulsierendes Licht)


Diese Technik arbeitet mit reinem, ungebündeltem Licht.


Es werden kurze Impulse abgegeben und man stempelt sich mit dem Gerät, Stück für Stück über die Hautfäche.

IPL braucht das Melanin (Farbstoff) im Haar. Das leitet nämlich die Energie.

Es leitet quasi das Licht zum Haarfollikel, da sammelt sich die Energie und es wird heiß… Sehr heiß. 65 bis 72 Grad! Das führt dann zur Verödung der Haarwurzel.


Leider funktioniert das eigentlich nur richtig gut bei dunklen Haaren auf heller Haut.

Außerdem ist es wirklich sehr heiß und durch das „stempeln“ also kurz auf der Haut bleiben, ziemlich unangenehm. Also eher für die Leute die echt hart im Nehmen sind.

Die Verbrennungsgefahr ist hier auch höher, wobei wir schon davon ausgehen, dass alle Dienstleister wissen was sie tun…


Dann haben wir die ganzen SHR Laser.


Die arbeiten mit gebündeltem Licht. Zwar mit geringerer Energie aber punktuell.

Es wird hier nicht ‚gestempelt‘ sondern öfters über die Haut gegleitet (In-Motion, nennt man das), weil hier das Ziel ist, das Eiweiß in der Wurzel auf nur 45 Grad zu erwärmen und somit zu zerstören. Die Haarwurzel kann dann nicht mehr mit Nähstoffen versorgt werden, sie stirbt ab und fällt dann aus.


Allerdings kommt es hier auf die Wellenlänge des Lasers an:

Je nachdem welche Wellenlänge der Diodenlaser hat, kann die Wärme nur in bestimmte Hautschichten eindringen, und da die Eiweiße in der Wurzel 'angreifen'.


Abhängig von Haut- und Haarfarbe und auch Beschaffenheit (Dicke Haut, dünne Haut, dicke Haare, etc…)

Sitzen die Wurzeln aber in unterschiedliche Tiefen der Haut. Und das war auch bislang das Problem!


Zwar gibt es schon länger die unterschiedlichen Laser mit den unterschiedlichen Wellenlängen:


den Diodenlaser 808 nm Wellenlänge

(Mittlere Eindringtiefe)


den Neodym-Yag_Laser 1064 nm

(Hohe Eindringtiefe; für dunklere Haut und tief liegendem Haar)


und den Alexandrit 755 nm

(Niedrige Eindringtiefe; Für feines und helles Haar)



Hier zu Lande wird hauptsächlich mit dem sogenannten Diodenlaser gearbeitet, der eine Wellenlänge von 808 nm hat. Diese Wellenlänge ziehlt aber leider auch hauptsächlich auf dunkle Harre auf heller Haut ab.


Aber da so ein Laser ja auch ein bisschen was kostet, entscheiden sich hier die meisten Dienstleister für den klassischen Diodenlaser mit seiner mittleren Eindringtiefe, der die breite Masse bedient.



Aber jetzt kommts!


Seid letztem Jahr wurden diese 3 Technologien in einem Handstück vereint!

Ja genau alle 3 Wellenlängen! Dh diese Technik ist für alle Haut- und Haartypen geeignet

(außer weiße Haare! Das funktioniert einfach nie.. ein Minimum an Farbstoff braucht auch der Wellenlängen-Laser)


Hier wird wie früher auch mit dem Diodenlaser immer wieder über die Haut gefahren, bis sie anfängt ein bisschen gereizt zu sein, nur mit dem Unterschied dass die Ergebnisse besser sind.


Und wir bei Tigerlily haben sogar die allerneuste Generation der 3 Wellenlängen Laser!!!

der Hair TA ICE ³ Imperia - 3 Wellenlängen Diodenlaser Model 2022 hat nämlich, noch on Top, fast doppelt so viel Wums.

3000 Watt anstatt 1600 Watt, was bedeutet, dass man nur 1 oder 2 Mal über eine Hautstelle muss und die Behandlung ist erledigt. Das geht also viel schneller, die Haut ist kaum bis gar nicht mehr gerötet (weil man sie nicht mehr bis zum Anschlag reizen muss) und trotzdem ist das Ergebnis das gleiche.


Und das wird die Weicheier unter euch interessieren: nicht nur der Laser ist aufgepimpt worden, sondern auch die Kühlung! Das heißt das Handstück kühlt zeitgleich bis zu -15 Grad.

Das macht das Ganze echt erträglich!


Auf jeden Fall freuen wir uns total über diesen Knaller Laser und hoffen, dass er Euch auch überzeugt!

256 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen